Über uns

1898 – Heinrich Aldenhoven eröffnete eine Metzgerei mit Ladengeschäft am heutigen Standort in Gelsenkirchen - Heßler.

1905 – der steigende En gros Verkauf erforderte den Bau eines neuen Geschäfts- und Schlachthauses um aus dem ortsgebundenen Metzgerladen eine Fleisch- und Wurstfabrik entstehen zu lassen. Stetige Weiterentwicklung des Betriebes und die wachsende Belegschaft, sorgten dafür, einen immer größer werdenden Abnehmerkreis zu versorgen.

1910 – kam das erste Lieferauto zum Einsatz, sodass fortan auch angrenzende Städte laufend mit Ware versorgt werden konnte. Der Ausbruch des I. Weltkrieges 1914 und die anschließende Inflation und unruhige Zeit unterbrachen die Weiterentwicklung des Betriebes.

1935 – Nach dem Tode seines Vaters übernahm Heinrich Aldenhoven jun. die Unternehmensführung und trieb wie sein Vater die stetige Weiterentwicklung des Betriebes bis zum Ausbruch des II. Weltkrieges 1939 voran.

In den Nachkriegsjahren, schaffte er es, aus der Innungs - betreuten Fleisch- und Wurstwarenfabrik den größten Fleischwaren-Industriebetrieb der Stadt Gelsenkirchen zu machen.

1969 – Wechsel der Inhaberfamilie

Der bis zu diesem Zeitpunkt in dritter Generation im Fleischhandel tätige Paul Kreter übernahm das Unternehmen. Aus der Fleischwarenfabrik Aldenhoven wurde nun die Aldenhoven GmbH & Co. KG.

Unter seiner Leitung wuchs das Unternehmen nach anfänglichen Schwierigkeiten kontinuierlich. Parallel zum steigenden Absatz wurden die Produktion und der Betrieb laufend modernisiert, um sich den Gegebenheiten des Marktes anzupassen.

Aldenhoven zählte Anfang der 70er Jahre zu den Wegbereitern der SB - verpackten Wurstwaren in Deutschland.

 

1983 – Eintritt des Sohnes Max-Heinrich Kreter ins Unternehmen.

1985 – Da es sich abzeichnete, das SB - verpackte Wurstwaren in der Zukunft einen immer größeren Stellenwert belegen würden und um den Umsatzzuwächsen gerecht werden zu können, entstand ein Neubau in dem Versand-, und Verpackungsabteilung sowie zusätzliche Kühl- Lager- und Reiferäume untergebracht wurden.

 

2003 – Anbau zur Schaffung zusätzlicher Lagerkapazitäten.

 

 

Zur Produktpalette gehören bis zum heutigen Tage

  • Dauerwurst
  • Kochpökelware 
  • Brühwurst 
  • Grillbratwurst
  • Kochwurst
  • Rohschinken
  • Aspikprodukte
  • Rohwurst

Daten und Fakten

1972 - Zulassung als EG- Betrieb – DE EV 272 EG

1992 - Einführung eines QM - Systems

1992 - 2003 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

 

seit 2003 IFS International Featured Standard zertifiziert

seit 2008 “Sicher mit System“ Zertifikat der Fleischerei Berufsgenossenschaft

seit 2009 QS- Qualität und Sicherheit zertifiziert

 

Vertrieb: Bundesweit

Export:   Niederlande, Dänemark

Hier finden Sie uns:

Aldenhoven GmbH & Co.KG

Moorkampstr. 12

45883 Gelsenkirchen


Telefon: +49 (0) 209 - 40 80 70

Email: info@aldenhoven.com

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Werksverkauf

Neue Öffnungszeiten

Ab 01.10.2014

 

Öffnungszeiten:

Nur noch Freitags

von 10:00 bis 14:30 Uhr

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aldenhoven GmbH & Co.KG